In Dachwohnungen für reichlich Stauraum sorgen

Als Singlewohnungen und Studentenwohnungen erfreuen sich die Dachwohnungen großer Beliebtheit. Sie bieten dem Nutzer vor allem einen Kostenvorteil, was aus der Anrechenbarkeit der Wohnflächen unter Dachschrägen resultiert. Flächen, deren lichte Höhe weniger als zwei Meter beträgt, werden nicht voll sondern nur zur Hälfte auf die Wohnfläche angerechnet. Das reduziert nicht nur die Grundmiete, sondern wirkt sich auch auf die Pauschalen und Vorauszahlungen aus, die bei den Betriebskosten geleistet werden müssen, sofern diese nicht über Verbrauchszähler umgelegt werden.

Schrägen erschweren in Dachwohnungen die Einrichtung

Ein Nachteil bei den Dachwohnungen besteht meistens darin, dass es kaum geeignete Stellflächen für Kleiderschränke und Anbauwände gibt. Das führt zu einem Mangel an Stauraum, den man aber auch mit geringem handwerklichem Geschick beheben kann. Die Dachschrägen eignen sich nämlich, um dort Einbauschränke zu bauen. Außer ein paar stabilen Leisten, fertigen Schranktüren aus dem Baumarkt, passenden Beschlägen und ein paar Dübel und Schrauben wird nichts weiter an Hilfsmitteln benötigt. Als Werkzeug reichen Schraubendreher, ein Maßband, eine kleine Säge sowie eine Bohrmaschine oder ein leistungsstarker Akkuschrauber völlig aus.

In Dachwohnungen die Heizkosten senken

Die Einbauschränke unter den Dachschrägen sorgen nicht nur für zusätzlichen Stauraum. Sie haben einen weiteren Vorteil, der häufig gar nicht mit bedacht wird. Sie werden zu einem thermischen Puffer, der sowohl im Winter die Kälte als auch im Sommer die Hitze draußen halten kann. Damit rechnen sich die Investitionen für die Einbauschränke gleich doppelt, weil die Kosten für die Klimatisierung der Dachwohnung reduziert werden können.

Dachwohnung mit individuellen Möbeln einrichten

Auch Nischen sollten in einer Dachwohnung effektiv genutzt werden. Ein kleiner Rahmen aus Holzleisten sowie eine passende industriell gefertigte Schranktür aus dem Baumarkt reichen als Ausgangsmaterial neben Kleinteilen wie den Beschlägen völlig aus. Als Tür für einen Nischenschrank Marke Eigenbau können gut auch einfache Spanplatten verwendet werden, die man über Klebefolien in echte Hingucker verwandeln kann. Solche Nischenschränke im Flur können als Ergänzung der Garderobe dienen oder lassen sich als Schuhschrank nutzen. Aber genauso gut können darin Besen, Schrubber und Staubsauger verstaut werden.

%d Bloggern gefällt das: